Burnout-Prävention mit Progressiver Muskelentspannung

Abwechslungsreich - effektiv - intensive Erfahrungen -schnelle Lernerfolge

In 1 Tag zu mehr Ruhe und Gelassenheit

Das kennen Sie sicher auch  - 2 Beispiele

Sie waren längere Zeit mit dem Wagen unterwegs, vorzugsweise auf der Überholspur, weil es wie immer schnell gehen musste. Beim Aussteigen merken Sie, wie verspannt Sie sind: Rücken und Nacken schmerzen, Sie spüren Spannungskopfschmerz, sind unkonzentriert oder haben Muskel-krämpfe. Schnelle Abhilfe wäre jetzt gut, oder noch besser, es kommt erst

gar nicht dazu.


Termindruck bei der Arbeit und der Vorgesetzte sitzt Ihnen im Nacken. Sie wollen und müssen Termine einhalten und Ihr Stresslevel steigt unaufhör-lich. Nacken- und Rückenschmerzen, Sie können kaum noch sitzen, der Puls rast, Ihr Blutdruck steigt.

Wenn Sie am Abend nach Hause gehen, fühlen Sie sich völlig ausgelaugt, Sie sind Motivations- und Energielos.  Gehen Sie dann zu Bett, finden Sie keinen Schlaf, denn Ihre Gedanken kreisen noch immer um den Tag.

Mit PME/PMR würden Sie sich fit und gelassen fühlen, denn während der Fahrt hätten Sie immer mal wieder einzelne Muskelgruppen an- und wie-der entspannt.  Sie haben richtig gelesen, das funktioniert auch während der Fahrt. Bei Überholmanövern würden Sie Ihren Körper nicht unbewusst anspannen, denn Sie nehmen zu jeder Zeit wahr, wie es Ihrem Körper gerade geht und steuern gegen.


Mit PME/PMR könnten Sie den Feierabend geniessen, vllt. noch etwas unternehmen und am Abend zwar ein wenig erschöpft, jedoch zufrieden einschlafen. Während des Tages haben Sie trotz der Herausforderungen immer wieder einige Minuten Pause mit PME/PMR eingelegt.

Am Ende des Tages hätten Sie wahrscheinlich mehr Pensum auf leichte

Art und Weise geschafft und Sie würden sich zufrieden fühlen und auf

den Feierabend freuen.



Wirkung von PME/PMR

Durch bewusste An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen nehmen Sie Ihren Körper besser wahr und erkennen deutlicher die ersten Anzeichen von körperlichen Beschwerden. Sofort können Sie ge-gensteuern, bevor z.B. Nacken- oder Rückenschmerzen chronisch werden. PME/PMR regelmäßig an-gewandt, führt zu körperlicher Entspannung und beugt gleichzeitig organischen Beschwerden vor.

 

Herz und Kreislauf beruhigen sich, Ihr Blutdruck wird gleichmäßig und pendelt sich auf einem gesun-den Mass ein. Nervosität und innere Unruhe legen sich.  Ängste und Aggressionen werden gemindert während Sie gleichzeitig Ihren  Schlaf verbessern.

Progressive Muskelentspannung PME/PMR - Verfahren

PME/PMR ist eine leicht zu erlernende Methode, durch die ein körperlich-seelisches Wohlbefinden ge-fördert wird. Durch einen gezielten Wechsel von Anspannen und Lockern der Muskulatur lernen Sie

den Unterschied zwischen An- und Entspannung wahrzunehmen, die Konzentrationsfähigkeit zu er-höhen, Stress-Symptome zu reduzieren. PME kann im Liegen, Sitzen und Stehen durchgeführt werden.

 

Eine optimale Ergänzung zu PME ist R.E.S.E.T., eine aktive Kiefergelenkentspannung für Wohlbefinden und als Prävention gegen körperliche Beschwerden.

 

progressive muskelentspannung, 1-tagesseminar

Versuchen Sie es

Setzen Sie sich entspannt hin, schnaufen Sie einige Male tief ein und aus, ganz in Ihrem eigenen Tempo. Schließen Sie Ihre Augen, weiter atmen und gehen Sie jetzt mit Ihrer vollen Aufmerksamkeit zu Ihrer rechten Hand. Nehmen Sie wahr, wie sie sich anfühlt und dann machen Sie zügig eine Faust und halten diese ca. 7-10 sec.

Und nun lassen Sie die Faust ganz plötzlich  los, nehmen Sie wahr, wie sich nun Ihre Hand anfühlt. Viel leichter und durchlässiger, nicht wahr? Regelrecht entspannt. So ähnlich, durch die Schulung jedoch noch viel intensiver, wird durch PME/PMR intensivste Entspannung zuerst im Körper und anschließend im Geist wahrgenommen.


stressfrei-seminare progressive Muskelentspannung, tagesseminare

1-Tages-Seminare Pr. Muskelentspannung

HINWEIS: zur Zeit finden keine Kurse statt


Zur Geschichte von PME/PMR

Die Entspannungsmethode Progressive Muskelentspannung wurde in den Anfängen des letzten Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson entwickelt.  Durch intensive Laborarbeiten hatte er starke Rückenschmerzen bekommen, die er mit ersten Muskelübungen erfolgreich behan-delte. Im Anschluss wandte er weiterführende Übungen auch bei den Patienten in seiner Praxis an, die vermehrt mit Muskelverspannungen und Schmer-

zen zu ihm kamen. Schnell konnte er ihnen über die Vermittlung einzelner Übungen Linderung verschaffen.

 

Progressive Muskelentspannung ist nach wie vor in den USA die am häufigsten angewandte Entspannungsmethode, jedoch auch in Europa mehr und

mehr auf dem Vormarsch.